Bergern im Dunkelsteiner Wald, Mautern und Furth bei Göttweig sind an der ruhigeren Seite der Donau angesiedelt.
Genussradler können den Donauradweg hier in aller Seelenruhe erkunden und haben entlang der Strecke einen wunderbaren Ausblick auf die charakteristischen Sehenswürdigkeiten des Nordufers, wie beispielsweise die blaue Stiftskirche von Dürnstein.
Die Etappen des Welterbesteiges Wachau führen südlich der Donau durch besonders abwechslungsreiche Landschaften.

Spannende Erlebnisse

Ob Sie mit dem Rad die Kulturschätze entlang des Donauradweges entdecken, die Wander-Wege des Welterbesteig Wachau erkunden oder einfach herrlich essen und trinken – Abwechslung ist garantiert.

Radlerparadies 

Die kontrastreiche Landschaft entlang der Donau ist wie geschaffen für Entdeckungstouren. Mit dem Donauradweg verläuft hier einer der beliebtesten Radwege Europas. Das weniger bekannte Südufer des Donauradweges ist nicht nur geringer frequentiert, man genießt von dieser Seite außerdem traumhafte Ausblicke auf bekannte Fotomotive der Wachau. Radfähren verbinden die beiden Ufer. Rastplätze mit gemütlichen Bikerlauben laden zum Verweilen ein.

Welterbesteig Wachau

Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, findet in der Wachau wundervolle Wanderwege. Besonders attraktiv ist der 2010 eröffnete Weitwanderweg Welterbesteig Wachau, eine der schönsten Weitwanderrouten Österreichs: Auf einer Länge von 180 Kilometern führt er in 14 Etappen durch das beeindruckende Weltkulturerbe Wachau. Da die Etappen als Weit- und Rundwanderweg angelegt sind und jeweils in den Orten starten und enden, findet man am Ende eines ausgiebigen Wandertages immer ein umfangreiches Angebot an kulinarischen Adressen und Quartieren vor. 
Von Oberbergern nach Mautern
Direkt vom Apartementhaus können Sie in den Welterbesteig einsteigen und über das Stift Göttweig bis nach Mautern wandern.  Durch atemberaubende Landschaft, durch Wälder über Wiesen bis hin zu Weingärten bietet in diese Wanderung auch einen Fernblick der besonderen Art – von der Wachau bis ins Tullnerfeld. | www.welterbesteig.at

Vinea Wachau | Von der Charta des reinen Weines

Stärkster Ausdruck für das Qualitätsdenken der Vinea Wachau-Winzer ist die Bezeichnung ihrer besten Weine mit den Marken Steinfeder®, Federspiel® und Smaragd®. Diese Marken stehen für das Bekenntnis zu naturbelassener Weinproduktion, absolut gesicherter Herkunft und strikter Selbstkontrolle. Sie gelten weltweit als Botschafter österreichischer Weißweinkultur – das Weltkulturerbe Wachau in ganz besonderer Form. Und nicht nur in Österreich sind diese Marken einzigartig, sie findet auch in ganz Europa kein zweites Beispiel. Vor allem aber dienen sie als »Orientierungshilfe« für Weinliebhaber, erlauben sie doch im Bereich der trockenen Weißweine eine Einteilung in »3 Gewichtsklassen« gemäß ihrem natürlichen Alkoholgehalt. | www.vinea-wachau.at

Haus Unterbergern

7 km von Krems liegt das neugebaute Apartementhaus in einer ruhigen Nebenstraße im Wachauer Weinort Unterbergern. Nebenan sind Weinkeller und dahinter gelegen befinden sich Marillen Gärten. Nur wenige Gehminuten entfernt befindet sich die Ferdinands Warte welche einen fantastischen Blick auf die Wachau offenbart.  Von Loiben über Dürnstein bis nach Rossatz im Westen bis nach Krems im Osten reicht die Sicht von der Ferdinands Warte. Die Ferdinands Warte zählt nicht ohne Grund zu einem der schönsten Aussichtspunkte der Wachau.

Heurigen in Bergern

Alle aufgezählten Heurigen sind vom Apartementhaus fußläufig erreichbar.

  • Heurigen Aschauer
  • Heurigen Fries
  • Heurigen Haiderer
  • Heurigen Wögrath

Hier finden Sie die jeweiligen Öffnungszeiten.